Der Chor

Der Brahms-Chor Stuttgart e.V.

Der Brahms-Chor Stuttgart wurde 1991 gegründet und trat mit einer Aufführung der D-Dur-Messe von Antonin Dvořák im Rahmen des Europäischen Musikfestes Stuttgart im September 1991 zum ersten Mal an die Öffentlichkeit.

Brahms-Chor Stuttgart

Der Chor trifft sich zu zwei bis drei Konzertprojekten jährlich und erarbeitet sich anspruchsvolle Programme mit Chormusik aller Epochen. Auch große oratorische Werke gehören zum Repertoire des Chores, in den letzten Jahren waren dies Händels  „Israel in Egypt“ (2015), Mendelssohns „Elias“ (2017) und Haydns Jahreszeiten (2019).

Die künstlerischen Leiter des Brahmschors waren Johannes Moesus (1991-2001), Christoph Mehner (2002-2004) und Benjamin Lack (2005 -2015). Aktuell leitet Fabian Wöhrle den Brahmschor (seit 2016).